RSS

10. Nachricht von Platon an Sophie

23 Feb

Platon:

„Hallo Sophie,

ich freue mich, dass es Ihnen offenbar etwas besser geht.

Ich halte Sie nicht für eine Spinnerin. Ganz im Gegenteil: Ich zolle größten Respekt, wie Sie all die Jahre alles geschafft haben und so weit gekommen sind. Sie schreiben und beschreiben Ihre Situation so deutlich für mich, dass ich regelrecht miterleben und „mitfühlen“ kann.

Sie haben recht, es sollte ein Veränderungsprozess eingeleitet werden. Habe mir schon einige konkrete Gedanken dazu gemacht.

Liebe Grüße

Platon“

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 23. Februar 2014 in Briefe

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “10. Nachricht von Platon an Sophie

  1. Kristin Behrmann

    25. Februar 2014 at 17:27

    Ich beschäftige mich gerade mit Platons Ideenlehre. Ja, der Dialog kann Erkenntnisse hervorrufen.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: